X

Juni 2024


„Woche des Wasserstoffs“ 2024

Das Saarland beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der bundesweiten Woche des Wasserstoffs (WDW). Vom 15. bis 23. Juni wird es zahlreiche Informations-, Fach- und Diskussionsveranstaltungen für Familien, Studierende und Interessierte rund um das Thema Wasserstoff geben. Das Programm dazu stellten Wirtschafts- und Energieminister Jürgen Barke und Bettina Hübschen, Geschäftsführerin der saarländischen Wasserstoffagentur, in der heutigen Landespressekonferenz vor.

Wirtschaftsminister Jürgen Barke: „Die Woche des Wasserstoffs dient vor allem der Sichtbarkeit des Themas Wasserstoffs: Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? Welche Chancen und Potentiale stecken drin? Wir wollen aber auch die bisher gemeinsam erreichten Ergebnisse im Bereich des Wasserstoffhochlaufs im Saarland feiern.“

Das Saarland sei vorbildlich in den Wasserstoffhochlauf gestartet, so Barke weiter. Nach der erfolgreichen Antragsphase in den wesentlichen Bereichen der Produktion, Infrastruktur und Nutzung des Wasserstoffs auf der Bundes- und europäischen Ebene, stehe nun die Umsetzung der Projekte an. „Es beginnt eine neue Zeit für die weitere wirtschaftliche Entwicklung der Region. Diese möchten wir mit einem hochkarätigen fachlichen Diskurs begleiten. Unseren Bürgerinnen und Bürgern möchten wir den Einsatz des Wasserstoffs im Saarland gerne in alle seinen Facetten zeigen. Ich hoffe, dass wir viele Interessierte bei der Woche des Wasserstoffs im Saarland begrüßen werden.“

Gerade die Information und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger sei wichtig bei diesem Thema, so Barke und Hübschen. Die Entwicklung der wasserstoffbasierten Wirtschaft im Saarland betrifft nicht nur die beteiligten und noch anzuschließenden Unternehmen, sondern bringt Veränderungen in unserer Gesellschaft mit sich. „Auch im Hinblick auf die Entstehung neuer Berufsbilder entlang der ganzen Wertschöpfungskette im Wasserstoffbereich erwarten uns neue Wendungen. Da stecken echte Chancendrin, die wir den angehenden Fachkräften und unseren jüngsten Nachwuchskräften im Saarland bekannt machen müssen“, so Barke.

Bettina Hübschen ergänzt: „Grüner Wasserstoff ist eine Schlüsselinvestition für unsere Zukunft und verbindet Klimaneutralität mit innovativer Wirtschaft und sicheren Arbeitsplätzen. Die Woche des Wasserstoffs bietet allen Interessierten die Gelegenheit, sich persönlich und kostenfrei zu informieren, wo Wasserstoff künftig überall eingesetzt werden kann. Ich lade Sie herzlich ein dabei zu sein und mitzumachen.“

Die WDW ist eine bundesweite Aktionswoche und bietet über neun Tage Veranstaltungen rund um Wasserstoff. Interessierte erhalten kostenfreie Einblicke in die große Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten von und mit Wasserstoff sowie Infos rund um Verkehr und Mobilität, Erzeugung, Speicherung und Infrastruktur.

Die saarländische Wasserstoffagentur H2Saar und weitere saarländische Akteure beteiligen sich mit vielfältigen Veranstaltungen an der Aktionswoche. Das komplette Programm finden Sie in der beigefügten Programmübersicht.

Weitere Informationen:

>> www.wochedeswasserstoffs.de
>> www.h2-saarland.de