X
A+
A
A-


SEK Saarland

Die SEK Saarland GmbH wurde mit der Zielsetzung gegründet, Unternehmen zu unterstützen, die infolge der COVID-19-Pandemie und der sich daraus ergebenden wirtschaftlichen Auswirkungen in Liquiditätsengpässe geraten sind. Damit trägt sie zum Erhalt saarländischer Unternehmen und zur Sicherung von Arbeitsplätzen bei.

Zu diesem Zweck kann die SEK Anteile an den Unternehmen erwerben und deren COVID-bedingte Sanierung begleiten. Nach erfolgreicher Sanierung werden die Beteiligungen wieder veräußert.

Die Voraussetzungen für eine Beteiligung entnehmen Sie bitte den Hinweisen zum Antragsformular.

Zum Antragsformular

Grußwort der Ministerin Anke Rehlinger

„Liebe Saarländerinnen und Saarländer,

jetzt ist die Zeit, um Transformationsprozesse in der saarländischen Wirtschaft einzuleiten und die Beschäftigten für die Welt von morgen fit zu machen. Anstatt die Hände in den Schoß zu legen, ergreifen wir die Chance am Schopfe. Indem wir den Strukturwandel aktiv gestalten und die Veränderungen konstruktiv begegnen, können wir die saarländischen Unternehmen stabilisieren und dafür sorgen, dass die Saarländerinnen und Saarländer als Gewinner aus dem Strukturwandel hervorgehen.

Es ist selbstverständlich, dass dieser Kraftakt mit erheblichen Kosten für alle Beteiligten verbunden ist. Aus diesem Grund haben wir ein einzigartiges Werkzeug ins Leben gerufen: Die SEK Saarland GmbH (SEK). Mit ihr stellen wir Beteiligungsmittel und Landesbürgschaften bereit – bis hin zu 200 Mio. Euro. Sie begleitet kriselnde Unternehmen beim Wiederaufbau und steht ihnen mit Rat und Tat sowie Kapital zur Seite. Denn am Geld soll es am Schluss nicht hängen.

Die Beteiligung des Landes dient letztlich nur so lange als Gehhilfe für Unternehmen, bis sie wieder alleine auf ihren Beinen stehen können. Dadurch können wir den Verlust von qualifizierten Belegschaften und deren Werte verhindern. Dabei garantieren wir die Mitbestimmung durch ebendiese Beschäftigten als Herzstück eines jeden Unternehmens. So soll das Geld wirklich nur dort ankommen, wo es für die Zukunft des Saarlandes und seine Menschen gebraucht wird.

Gerade in der jetzigen Zeit freue ich mich, dass wir mit der SEK ein solch starkes Signal für unseren Wirtschaftsstandort setzen können, um trotz allen Widrigkeiten mit Zuversicht in die Zukunft des Saarlandes zu blicken.

Ihre
Anke Rehlinger
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr“

© Fionn Grosse

Ansprechpartner

Petra Kutsch

Geschäftsführerin
SEK Saarland GmbH

+49 (0)6893/9899 354

» p.kutsch@strukturholding.de

Valentin Holzer

Geschäftsführer
SEK Saarland GmbH

+49 (0)6893/9899 640

» v.holzer@strukturholding.de