X
A+
A
A-




Ferienpark Bostalsee

Inmitten der Großregion SaarLorLux und damit im Herzen Europas liegt der von Center Parks betriebene Ferienpark Bostalsee. Drei Bauherren haben dieses Großprojekt realisiert: die SHS Strukturholding Saar GmbH, die Projektgesellschaft Bostalsee mbH & Co. KG (3 Gesellschafter: Gemeinde Nohfelden 50%, Landkreis St. Wendel 30% und die SHS-Tochter LEG Saar 20%) und die EFB Entwicklungsgesellschaft Ferienhauspark Bostalsee mbH (Zweckgemeinschaft privater Investoren). In nur 2 Jahre Bauzeit wurden insgesamt 130 Millionen Euro investiert.

Die SHS als Projektleiter, Bauherr und Eigentümer erstellte auf einer Fläche von 15.000 m² die Zentraleinheit mit subtropischen Badeparadies, Sportanlagen, Gastronomie und Shops. Sie ist auch für nicht Ferienpark-Gäste zugänglich. Der „Market-Dome“ mit seinem Café, einem Restaurant und einem kleinen Supermarkt ist speziell auf Familien mit Kindern abgestimmt. Im Bereich der Zentraleinheit werden abwechslungsreiche Spiel- und Sportmöglichkeiten angeboten. Das Spaßbad „Aqua Mundo“ lockt seine Gäste ganzjährig und bei jedem Wetter in sein subtropisches Palmen-Paradies. Der für die ganze Familie konzipierte Freizeitspaß bietet für mehr als eintausend Besucher Platz.

Die Projektgesellschaft Bostalsee war für die Grundstücke und Erschließung des Geländes sowie den Garten- und Landschaftsbau zuständig. Dazu zählt auch die Infrastruktur wie Strandbad, Parkplätze und Häuserumfeld. Die EFB baute 500 Ferienhäuser und vermarktete diese auch. Der Verkauf der Immobilien in Rekordzeit zeigt: Das Saarland zieht an. Hier lässt sich vortrefflich Urlaub machen.

Touristisch liegt der Standort des Ferienparks hervorragend: im Umkreis von nur drei Autostunden erreicht man 43 Millionen Menschen. Damit besitzt die Ferienanlage das größte Einzugsgebiet aller von Center Parks betriebenen Parks überhaupt. Gut 900.000 Übernachtungen im Jahr registriert der Park. Knapp 1,4 Millionen waren es seit 2013 gesamt. Der Center Parcs Park Bostalsee ist nun ein Teil der Region, die Urlauber nutzen auch die Freizeitangebote der Region und stärken damit die heimische Wirtschaft. Die Infrastruktur der See-Dörfer wird ausgebaut: Geschäfte und Cafés, Supermärkte und Tankstellen entstehen neu. Der Ferienpark hat sich als wichtiger Jobmotor vor Ort entwickelt. Mehr als 300 Arbeitsplätze entstanden; Der Ferienpark hat sich als wichtiger Jobmotor vor Ort entwickelt. Das Saarland hat sich mit dem Park, der ein Leuchtturm-Projekt für die ganze Region ist, noch mehr zum Tourismusland entwickelt.

Der Bostalsee ist mit 120 ha die größte Freizeit-Wasserfläche in Südwestdeutschland. Er liegt im nördlichen Landkreis St. Wendel in der Gemeinde Nohfelden im Naturpark Saar-Hunsrück.


Fakten zum Bau des Ferienparks

  • Insgesamt 500 Ferienhäuser in sechs Dörfern
  • Baubeginn: Mai 2011
  • Fertigstellung: Juni 2013
  • insgesamt 130 Mio. Investitionsvolumen
  • insgesamt 115 Firmen waren auf der Baustelle, davon 50 aus dem Saarland

Zentraleinheit:

  • Fläche Market Dome: 11.600 m²
  • Fläche Aqua Mundo: 3.850 m²

Auf etwa 95 ha:

  • ca. 5,8 km Straßennetz
  • 3 Parkplätze mit ca. 46.000 m² Gesamtfläche und 1.300 Stellplätzen
  • ca. 2,1 km Fuß- und Radwege
  • 7,5 km Wasserleitung
  • 3 Trafostationen
  • ca. 40 km verlegte Stromkabel
  • ca. 5,2 km Schmutzwasserkanal
  • ca. 7,3 km Regenwasserkanal
  • 3 Regenklärbecken
  • über 200.000 m³ Erdmasse zur Terrassierung des Geländes bewegt
  • 100.000 m³ Erdaushub bei der Zentraleinheit
  • 10.000 neu gepflanzte Bäume und 60.000 Sträucher

Ansprechpartner

Heinz-Peter Klein

Geschäftsführer
Projektgesellschaft Bostalsee

+49 (0)6893/9899 648

» h.klein@leg-saar.de

Petra Kutsch

Geschäftsführerin
Projektgesellschaft Bostalsee

+49 (0)6893/9899 354

» p.kutsch@strukturholding.de